Unser Schmuck ist geprägt von einer klaren Formensprache.

Die spannungsreiche Gestaltung entsteht häufig durch die Verbindung und Durchdringung dreidimensionaler Elemente. Edelsteinunikate korrespondieren mit freien Formen und setzen farbige Akzente. Ganz bewusst suchen wir die Geradlinigkeit und legen den Fokus auf schnörkellose Schönheit.

Die Punze ist ein Goldschmiedestempel, der neben dem Feingehaltstempel auf das fertige Schmuckstück geprägt wird. Es ermöglicht die Zuordnung eines Produktes zu einer bestimmten Person oder Firma. Von 1971 bis 2007 punzierten wir die Schmuckstücke aus unserem Atelier mit WH (für Wolfgang Heinz), seitdem mit KH (für Katja Heinz). Diese Punze ist seit 2017 eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt.